Sie müssen über 16 sein

um diesen Inhalt zu sehen.

Teilen Sie den Inhalt ausschließlich mit Personen, die alt genug sind, um Alkohol legal zu konsumieren. Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein.


Werfen Sie bitte einen Blick in Privatsphäre & Datenschutz.

SCHAUBRAUEREI PAGENKOPF

FEINSTE BRAUKUNST AUS GERA

Als gelernter Brauer und Mälzer hatte Kevin Pagenkopf schon immer die Vision seine große Leidenschaft „das Bierbrauen“ in der eigenen Brauerei umzusetzen.

14 Jahre hat er Gera „biertechnisch“ beobachtet, zu Gleichgesinnten wie Günter Stemmler Kontakt geknüpft und mit und bei ihm seine ersten Fässer im Sächsischen Bahnhof Gera gebraut. Nach vielen Gesprächen bestand die Möglichkeit die vorhandene Brauerei von Günter Stemmler zu übernehmen. Nach reiflicher Überlegung fühlte sich dieser Weg und die voll funktionsfähige Anlage jedoch nicht nach seiner „Eigenen“ an, wie Kevin Pagenkopf berichtet. Letztlich übernahm er Teile der Brauanlage und begab sich auf die Suche nach einem geeigneten Objekt in Gera.

Die Dimensionen der technischen Anlagen und die eigenen Vorstellungen zum Objekt gestalteten die Suche schwierig, bis sich im Steinweg 7 endlich die passende und noch dazu eine geschichtsträchtige Räumlichkeit fand.

Nach über sechs Monaten intensiver Suche und unzähligen Behördengängen starteten die Baumaßnahmen. Was noch fehlte war ein geeigneter Name für das Lokal und die eigene Biermarke, die direkt vor Ort gebraut werden soll. Beides musste zu Gera, zur Geschichte und zum Betreiber passen. „Bei der Ideenfindung hat mich die Design und Markenagentur Trendsetzer intensiv unterstützt und begleitet“ erzählt Kevin Pagenkopf. Am Ende des Kreativprozesses stand fest, die Schaubrauerei wird den Namen ZAPFHAHN tragen, die Biermarke wird GERSCH heißen und beides wird so authentisch sein wie ihre Stadt.

Die erste Feuertaufe beging Kevin Pagenkopf im September 2019 mit 130 Litern GERSCH DUNKEL beim Kürbisfest in Pohlitz und anschließend zum Höhlerfest 2019 in Gera. Stolz berichtet er: „Das Gersche Bier kam so gut an, dass der Zapfhahn glühte und ich bereits am Samstagabend leer getrunken war. In diesem Moment war mir klar, den Leuten schmeckt’s und ich muss jetzt schnell zu Potte kommen“.

Auf den ca. 35 Plätzen der SCHAUBRAUEREI werden die Gäste das frisch gebraute Bier und gute Hausmannskost genießen. Dabei können die Besucher den Brauvorgang beobachten und bei jedem Schluck auf das Kernstück des Hauses – die Braupfanne mit einer Kapazität von ca. 250 Litern pro Brauvorgang  – blicken und wissen, unser Bier ist von hier.

Gebraut werden neben Pils, Hellem und Dunklem Lagerbier auch andere traditionelle Biersorten, wie Märzen oder Bockbier, die man vom Fass oder auch in der Flasche für den häuslichen Gebrauch genießen kann. In der Zukunft soll es auch besondere Geschmackserlebnisse wie zum Beispiel Brauseminare und Bierverkostungen im Steinweg 7 geben.

GERSCH BIER TRINKT MAN HIER!

ZAPFHAHN

ÖFFNUNGSZEITEN

Betriebsruhe bis 26.01.2021 !

Hungrig?

Unsere Speisekarte

Neben unserem hauseigenem, handgebrauten GERSCH Bier bieten wir auch eine kleine Auswahl an Speisen und weiteren Getränken.
Hier gehts zu unserer Speisekarte.